11. Barßeler Hafenfestlauf

Am Freitag dem 24.08. 2018 startete die 11. Auflage des Barßeler Hafenfestlaufes. Nachdem die Kinder und Schüler ihre Wettbewerbe ausgetragen hatten, gingen auch sechs Gristeder Athleten an den Start über die 5 und 10 km Strecke. Während beider Läufe meinte der Wettergott, daß die Läufer eine ordentliche Abkühlung in Regenform benötigten. Was unsere Athleten aber nicht abhielt beherzt weiterzulaufen.

So berichtete Bent Haake, als der Regen nach ca. drei gelaufenen Kilometern einsetzte, sei er nur noch gesprintet und habe etliche Athleten überholt. Henrik Fortmann lief zu seiner persönlichen Bestzeit und einer sehr guten Platzierung. Über 10km konnte Frank Behrens auch eine gute Platzierung erreichen und seine Verfolger in Schach halten. Insgesamt erreichten über 900 Athleten das Ziel bei den verschiedenen Läufen.

Hier die Ergebnisse unserer Athleten:

5km
Henrik Fortmann: 20:48min Platz 19/2.AK
Uwe Kattwinkel: 24:30 min Platz 79/9. AK
Bent Haake: 26:58min Platz 126 /12.AK
Mattis Fortmann: 27:06 min Platz 129 / 13. AK
Bianca Fortmann: 28:46 min Platz 161/7.AK

10km
Frank Behrens 38:24 min Platz 5/1.AK

Kreismeisterschaften in Schortens

Bei den Kreismeisterschaften Einzel am Sonntag, 10. Juni 2018 in Schortens traten vom SSV Gristede neun Athleten an. Mit sehr guten Leistungen erreichten sie in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Schlagballwurf und Hochsprung vordere Platzierungen.

Gleich zwei erste Plätze im 50 m-Sprint gab es für Lasse Hullmann M09 (8,8 sec.) und für Tom Blaha M09 (8,8 sec.), da sie genau zeitgleich ins Ziel kamen.

Lasse Hullmann erreichte im Ballwurf (27,00 m) auch den ersten Platz und Tom Blaha im Weitsprung (3,20 m). In der Klasse M11 kam Reyk Haake im Sprint (7,9 sec.) sowie im Weitsprung (3,65 m) auf das Siegertreppchen.

Weitere zweite Plätze erreichten Svend Hullmann in der Klasse M08 im Weitsprung (2,68 m) und im Schlagballwurf (22,00 m) und Bent Haake (M 13) im Kugelstoß (5,52 m) und im Hochsprung (1,10 m).

Dritte Plätze gingen an Svend Hullmann im Sprint (9,2 sec.), Lasse Hullmann im Weitsprung (2,97 m) und Bent Haake im Weitsprung (3,59 m).

Die weiteren Platzierungen:

Tom Blaha (M09):
Schlagball 15,00 m Platz 4

Tammo Behrens (M10):
Weitsprung: 2,80 m Platz 9
Schlagball: 18,50 m Platz 7

Reyk Haake (M11):
Schlagball: 27,50 m Platz 8

Max Böckelmann (M11):
50 m-Sprint: 9,0 sec.
Weitsprung: 2,86 m Platz 11
Schlagball: 30,00 m Platz 5

Bent Haake (M13):
75 m-Sprint: 12,9 sec.

Mattis Fortmann (M13):
75 m-Sprint: 13,8 sec.
Weitsprung: 2,73 m
Kugelstoß: 4,77 m

Henrik Fortmann (M15):
100 m-Sprint: 14,9 sec.
Hochsprung: 1,20 m
Weitsprung: 3,95 m
Kugelstoß; 6,15 m

Bilder gibt´s hier -> klick!

Trainingslager 2018


Nachdem wir im letzten Jahr zwei Trainingstage eingeplant hatten, haben wir uns in diesem Jahr drei Tage gequält. Wir sind am Vatertag mit den Rädern Richtung Westerstede zum Hössensportzentrum gefahren. Dort angekommen, starteten wir auch gleich mit der ersten Trainingseinheit:
-> Speerwurf mit Heiner Möller für die Älteren
-> Wurftraining (Schlagball) durch Heike und Frank geleitet für die Jüngeren.

Anschließend ging es dann zum Mittagessen und es wurden die Zimmer verteilt. Nach einer kurzen Besprechung im Seminarraum ging es wieder auf die Trainingsanlage. Nun stand Weitsprung an. Heike betreute die älteren Kinder, Frank die Jüngeren. Anschließend kannte der Wettergott keine Gnade mehr, so daß wir ab 15:30 ins Schwimmbad wechselten, wo alle viel Spaß hatten.

Nach dem Abendessen konnten wir die große Halle nutzen und die Kinder jagten in zwei Mannschaften nach den Schatzbällen. Um 21:00 hieß es dann Feierabend… Bis alle eingeschlafen waren, dauerte es aber noch…

Den nächsten Tag begannen wir mit einem „Morgenlauf“. Nach einem kräftigen Frühstück haben wir uns dann wieder in zwei Gruppen aufgeteilt.
- Die Älteren: Hürdentraining mit Heiner Möller
- Die Jüngeren: Sprinttraining und Weitsprung

Nach der Mittagspause bereitete Heike die Duathlonstrecke vor, einige Kinder gingen zum „Shoppen“ nach Westerstede. Dann ging es per Rad zum Start der Duathlonstrecke, hier galt es für die bis zu 10-jährigen Kinder eine Strecke von 1 km zu laufen, 4km Rad zu fahren und dann wieder 1 km zu laufen. Ab 11 Jahren mußten die Kinder 2km Lauf- 8km Rad-und 1km –Lauf bewältigen.

Nach einer kurzen Pause, begleitete Frank Kermit zu den  Kreismeisterschaften (U18) ins Stadion nach Bad Zwischenahn um 20:00 kehrten die beiden erschöpft von den dortigen Wettkämpfen zurück: Kermit mit zwei Kreismeistertiteln (Hochsprung + 400m) und Frank mit einem Kreismeistertitel (400m) im Gepäck.

Heike ging mit den Kindern während der Zeit in die Eisdiele, wieder zurück gab es auch schon Abendessen. Anschließend probierten die Kinder bei bestem Wetter Beachvolleyball und Frisbeespielen. Am zweiten Abend war dann doch relativ zeitig Schluß für alle.

Den nächsten Vormittag nutzten wir zum „Parkhaustraining“, bevor es nach einem Abstecher beim Eiscafe wieder mit dem Rad Richtung Gristede ging.

- ein Video vom Lager gibt es hier -> klick! -

lager2018 1

lager2018 2